Allgemeines

Historie:

2013 kam bei drei leidenschaftlichen Biertrinkern immer öfter der Wunsch nach selbstgebrautem Bier auf. Dabei ging es nicht um Brauen mit kommerziellem Hintergrund, sondern um das Herstellen kleinerer Mengen Bier für den Eigenbedarf.

Im gleichen Jahr wurde die „St. Gerolsthaler Braumanufaktur“ gegründet und das erste eigene Bier gebraut. Selbstverständlich geschah dies streng nach dem deutschen Reinheitsgebot – aber unter Verwendung von Malzextrakt. Nach einigen Jahren und etlichen Litern durchaus guter Biere, wurde dann aber bei den Hobbybrauern immer öfter der Wunsch laut, kein Malzextrakt mehr zu verwenden, sondern den Brauprozess beim Maischen zu beginnen, um das Ganze noch etwas „handwerklicher“ zu gestalten und zudem auch mehr Freiheitsgrade zum „Experimentieren“ zu haben.

Das war zugleich die „Geburtsstunde“ des Rührteufels, da keiner der drei „Braubrüder“ stundenlang mit dem Braupaddel rührend an der Maischepfanne stehen wollte 🙂

Der Rührteufel:

Den Rührteufel, ein Maische Rührwerk mit oder ohne externe Temperatur Regelung, gibt es in drei Varianten, die alle auf dieser Homepage ausführlich in Wort, Bild und Ton beschrieben sind bzw. künftig noch beschrieben werden.

Rührteufel 1.0

Basisversion des Maische Rührwerks ohne Temperaturregelung. Diese Variante ist fertiggestellt und wird auf der Homepage ausführlich in einem Video und vielen Fotos behandelt.

Rührteufel 2.0

Aufbauend auf dem Rührteufel 1.0, aber mit externer Temperaurregelung „Malzflüsterer“ und manueller Temperaturvorgabe. Diese Variante ist ebenfalls fertiggestellt.

Rührteufel 3.0

Digitale Version mit computergestützten Temperaturprofilen zur Automatisierung des gesamten Maischprozesses. Diese Version befindet sich zur Zeit in der „Ideenphase“. Sobald es etwas Neues hierzu gibt, wird dies auf der Homapage veröffentlicht.

Wenn euch der Rührteufel gefällt (oder auch nicht) könnt ihr gerne eure Meinung dazu in der Diskussion äußern, über das Kontaktformular mit mir Kontakt aufnehmen oder einfach einen Eintrag im Gästebuch hinterlassen. Ich freue mich über jedes Feedback und natürlich auch über jede konstruktive Kritik!